Reiseinformationen Niederösterreich

Niederösterreich, das flächenmäßig größte Bundesland Österreichs, liegt im Nordosten der Republik und zählte, sowie Oberösterreich, zu den historischen Kernländern Österreichs. Niederösterreich ist vom Burgenland, der Steiermark und von Oberösterreich umgeben und im Herzen Niederösterreichs befindet sich das Bundesland Wien. Wien war bis 1986 auch die Landeshauptstadt, wurde dann aber von St. Pölten abgelöst. Niederösterreich wird in das Waldviertel, Weinviertel, Industrieviertel und Mostviertel eingeteilt und weist eine Fläche von 19,177 km² auf. Im Norden grenzt das Bundesland an Tschechien, im Nordosten an die Slowakei. Der wichtigste Fluss ist die Donau, es gibt aber noch zahlreiche andere Flüsse, die links oder rechts neben der Donau verlaufen. Städte in Niederösterreich mit über 100.000 Einwohnern sind Amstetten, Baden, Mödling und die Region Wien Umgebung, deren Verwaltungssitz in Klosterneubug liegt.

Wissenswertes:
Sowohl die Venus von Willendorf, als auch die Venus vom Galgenberg wurden in Niederösterreich gefunden. Bekannte Niederösterreicherinnen jüngeren Ursprungs sind die Weltmeister- und Olympiasiegerinnen Liese Prokop und Michaela Dorfmeister.

Natur:
Niederösterreich bietet seinen Gästen eine einmalige landschaftliche Vielfalt. Während das Weinviertel für seine sanften Hügel bekannt ist, dominieren im Mostviertel die Ausläufer der Kalkalpen mit Berghöhen bis zu 2000 m Höhe. Die Landschaft des Waldviertels wird vor allem durch das Granitplateau bestimmt. Die dichten malerischen Auen entlang der Donau, March und Thaya inspirierten schon so manchen berühmten Dichter und Maler.

Klima:
Niederösterreich weist regionsbedingt verschiedene Klimafaktoren auf. Während das Wienerbecken und das Karpatenvorland kontinentales Klima mit wenig Niederschlag aufweisen, liegt das Alpenvorland im Einfluss atlantischer Wetterzonen. Im Süden des Bundeslandes herrscht alpines Klima.

Sehenswürdigkeiten:
Niederösterreich ist reich an Burgen, Schlössern und Klöstern. Wer seinen Urlaub in Niederösterreich verbringt, sollte sich unbedingt Zeit nehmen, einige der geschichts- und kulturträchtigen Bauwerke zu besichtigen. Stift Melk, mit seiner bekannten Bibliothek und Stift Göttweig sind wahre Meisterwerke der Architektur und beeindrucken außerdem mit ihrer unvergleichlichen Lage. Das Schloss Artstetten mit den sieben Zwiebeltürmen, ehemalige Sommerresidenz der kaiserlichen Familie, wurde die letzte Ruhestätte von Erzherzog Franz Ferdinand und seiner Gattin Herzogin Sophie. Das Renaissanceschloss Schallaburg ist für seine wechselnden Top-Ausstellungen bekannt. Das Chorherrenstift Klosterneuburg ist weltweit für seinen Verduner Altar bekannt. Wenn man schon in Klosterneuburg ist, sollte man auch unbedingt die Sammlung Essl besichtigen. Das private Kunstmuseum beherbergt über 5000 Exponate. Ganz in der Nähe liegt auch die Kultur- und Messestadt Tulln. In der Nibelungenstadt Tulln kann man römischen Spuren folgen, aber auch das Minoritenkloster und das Egon-Schiele-Museum sind einen Besuch wert.

Ausflugsmöglichkeiten:
Wer seinen Sommerurlaub in Niederösterreich verbringt, sollte unbedingt einen Ausflug in die Wachau machen. Die Wachau, eine Landschaft zwischen Melk und Krems, zählt seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkultur- und –naturerbe und ist nicht nur für seine Sehenswürdigkeiten, sondern auch für seine Weinanbaugebiete bekannt. Ein weiteres Ausflugsziel für den Urlauber stellt der archäologische Park Carnuntum dar. Hier kann man den Spuren der Römer folgen und zahlreiche interessante Ausgrabungen bewundern. Ganz in der Nähe befindet sich das Wahrzeichen des Parks – das berühmte Heidentor. Die Burgruinen Aggstein und Falkenstein bieten während der Sommermonate Führungen speziell für Gäste mit Kindern.

Aktivitäten im Urlaub:
Reiten, Wandern, Radfahren, Schwimmen, Tennis, Bootfahren, Golfen, Tauchen und noch vieles mehr ist in der schönen und abwechslungsreichen Landschaft Niederösterreichs möglich. Wer sich für seinen Urlaub eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus als Domizil ausgesucht hat, kann allen sportlichen Aktivitäten ohne Einschränkungen frönen.

Badeurlaub:
Sommerurlaub in Niederösterreich ist gleichbedeutend mit Badeurlaub. Zahlreiche Seen wie der Ottensteiner Stausee, der Erlaufsee oder Lunzer See, sowie Bäder wie das Allwetterbad Scheibbs, die Badearena in Krems, das Erlebnisbad Happyland Klosterneuburg oder das Kinderland in der Therme Laa laden zum Badevergnügen ein.

Wintersport:
Niederösterreich verfügt über 25 Skigebiete. Sollte aufgrund der klimatischen Bedingungen das Skivergnügen nicht gesichert sein, gibt es in vielen Orten künstliche Beschneiungsanlagen, die dem Schneefall etwas nachhelfen.

Kur- und Urlaubsorte

Schnellsuche
Heilanzeigen
Reisethemen
Land
Sterne

Es wurden keine Hotels gefunden. Bitte ändern Sie die Suche.
{{ hotelsGefiltert.length }} Hotels gefunden

Anreiseinformationen Niederösterreich

Unsere Hotelempfehlungen für Niederösterreich