Reiseinformationen Budapest

Die ersten Bäder auf dem heutigen Territorium Ungarns- das unter dem Namen „Pannonia Provincia“ einst zum Römischen Reich gehörte – waren von den Römern erbaut worden. Die Hauptstadt dieser Provinz hieß Aquincum und lag im Norden der heutigen Stadt Budapest, am rechten Ufer der Donau.
Bei Ausgrabungen konnten bisher 21 Bäder freigelegt werden, das Größte davon war das Militärbad (Thermae Mautes). Das Wasser der Budaer Bergquellen gelangte durch Leitungen in diese Bäder.
In der Hauptstadt Budapest gibt es heute fast fünzig Bäder, deren Wasserversorgung aus natürlichen Heilquellen oder Brunnen stammt. Manche von Ihnen sind seit fast zweitausend Jahren bekannt, andere wurden um die Jahrhundertwende errichtet.

Die ersten Bäder auf dem heutigen Territorium Ungarns- das unter dem Namen „Pannonia Provincia“ einst zum Römischen Reich gehörte – waren von den Römern erbaut worden. Die Hauptstadt dieser Provinz hieß Aquincum und lag im Norden der heutigen Stadt Budapest, am rechten Ufer der Donau.
Bei Ausgrabungen konnten bisher 21 Bäder freigelegt werden, das Größte davon war das Militärbad (Thermae Mautes). Das Wasser der Budaer Bergquellen gelangte durch Leitungen in diese Bäder.
In der Hauptstadt Budapest gibt es heute fast fünzig Bäder, deren Wasserversorgung aus natürlichen Heilquellen oder Brunnen stammt. Manche von Ihnen sind seit fast zweitausend Jahren bekannt, andere wurden um die Jahrhundertwende errichtet.

Neben den vielen Kur- und Wellnesshotels gibt es in Budapest mit dem Gellert-, Rudas-, Lukacs- Heilbad und weiteren viele öffentliche Heilbäder.

Schnellsuche
Heilanzeigen
Reisethemen
Land
Sterne

Es wurden keine Hotels gefunden. Bitte ändern Sie die Suche.
{{ hotelsGefiltert.length }} Hotels gefunden

Anreiseinformationen Budapest

Unsere Hotelempfehlungen für Budapest